Heftig: Mein Hund bellt ständig

Das Handy klingelt. Am anderen Ende höre ich eine Frauenstimme. Nur leider – ich verstehe kein einziges Wort! Im Hintergrund bellt und jault ein Hund dermaßen, dass ich überhaupt nicht hören kann, was diese Hundebesitzerin sagen möchte. Auch wenn ich mir schon fast denken kann, worum es in diesem Anruf geht.

Später erfahre ich, dass dies ein Dauerzustand ist. Sie hat eine Hündin, die ständig jault oder bellt: Wenn es klingelt, wenn jemand im Hausflur entlang geht oder wenn draußen ein Auto vorbeifährt. Wenn ein Hund an ihrem Haus vorbeigeht, selbst wenn dieser Hund nicht bellt und nur die Hundemarke klimpert, geht der Alarm los. Sie kann nicht außer Haus gehen, Besuch empfangen oder telefonieren. KRASS!

Solche und ähnliche Anrufe oder Mails erreichen mich oft.
Hallo, mein Name ist Heike Titarenko und ich bin Hundetrainer aus Leidenschaft.

Zu den häufigsten unerwünschten Eigenschaften von Hunden zählt das Bellen.
 
Aber was ist eine unerwünschte Eigenschaft und warum bellen Hunde überhaupt?
 
Unerwünschte Eigenschaften des Hundes aus der Sicht des Menschen sind für den Hund völlig natürliche Verhaltensweisen.
 
Es ist also völlig normal, wenn ein Hund anschlägt bei der Klingel, wenn jemand den Hausflur entlanggeht, Besuch kommt oder draußen gar ein anderer Hund vorbeigeht, wenn er im Auto die Leute anbellt, die durch die Fensterscheibe hineinsehen oder er Menschen anbellt, die ihn streicheln wollen.

Er sagt uns nichts anderes als: "Achtung! Da ist etwas oder da kommt jemand, der nicht zu uns gehört." Andere Hunde sind verunsichert und sagen:" Hilfe! Hilfe! Ich schaffe das jetzt gerade nicht. Beschütze mich vor diesem Hund oder diesem Menschen!"

Anstatt das wir den Hund dafür loben, ihm helfen, ihn verteidigen und sein Problem lösen, interpretieren wir Menschen dies als störend. Außerdem haben wir dem Hund ja schon mindestens 1000 mal gesagt, dass er nicht bellen soll, dass ihm nichts passiert und er sich mal nicht so aufführen soll. Und irgendwann muss er das ja schließlich mal verstehen!
 
Trotzdem bellt der Hund immer wieder in diesen Situationen.
 
So wie unserer Anruferin geht es vielleicht auch Ihnen. Sie sind verzweifelt, mit den Nerven am Ende und wissen nicht mehr weiter.
Dazu kommt, dass die Nachbarn sich beschweren, der Vermieter sie schon einige Male besucht hat oder bereits das Ordnungsamt informiert worden ist.
 
Wie können Sie diese Situation lösen?
Sie haben bereits alle Tipps Ihres Verwandten- und Bekanntenkreises umgesetzt, die Hundeforen im Internet durchforstet und ausprobiert und typische Tipps wie
 
Die Softitipps:
"Sie müssen Ihren Hund mit Leckerli ablenken, wenn er bellt."
"Beruhigen Sie Ihren Hund mit streicheln."
UND
Die Normalotipps:
"Setzen Sie sich durch. Wenn Ihr Hund bellt, müssen Sie ihm mal klar machen, wer der Chef im Hause ist!"
"Wenn Ihr Hund bellt, müssen Sie eine Wasserpistole nehmen und den Hund jedes Mal, wenn er laut wird, unverhofft mit Wasser bespritzen!"
UND
Die Hardcoretipps:
"Nehmen Sie eine Wurfkette und schmeißen Sie die jedes Mal hinter Ihren Hund, wenn er bellt!"
"Kaufen Sie sich ein Anti-Bell-Halsband, das hilft immer!"
"Ich habe Ihnen schon ein paar Mal gesagt, dass Sie Ihrem Hund ein Stachelhalsband umbinden sollen und dann hochheben, damit er endlich aufhört zu bellen.
umgesetzt, aber die Hunde bellen immer noch.

Was ist das Ergebnis? Der Hund ist kurzfristig ruhig. Fällt aber schnell wieder in sein altes Muster zurück. Bei manchen Hunden dauert das nur Stunden, bei manchen Tage und bei anderen wenige Monate. Dann aber bellt der Hund schlimmer als zuvor.

Hier meine Garantie:

Alle oben genannten Tipps benötigen Sie NICHT, um Ihrem Hund das Bellen dauerhaft abzugewöhnen!
Und das ist ein Versprechen!

In meinem Ratgeber: "Hund bellt wenn es klingelt" erfahren Sie, wie es funktioniert:

  • Ohne Halsbänder
  • Ohne Leckerli
  • Ohne Wasserpistole
  • Ohne anschreien
  • Ohne irgendetwas zu werfen

Ist das nicht phantastisch?

Was also sollen Sie nur machen?
Hier kommt Ihre Lösung.
Der ultimative Ratgeber: Hund bellt wenn es klingelt.
 
Eine Schritt für Schritt Anleitung für Sie, mit der Sie Ihrem Hund dauerhaft das Bellen in den verschiedensten Situationen abgewöhnen: Klingel, Besuch, Auto, Menschen, andere Hunde.
Einfach umsetzbare praktische Tipps. Ein für jeden anwendbares Training. Das Einzige was Sie benötigen ist etwas Zeit und natürlich Ihren Hund.

Wie Sie in nur 2 Minuten alle Tipps aus dem Buch erhalten und umsetzen können
Ich biete Ihnen jetzt die Möglichkeit, das Buch als Ebook innerhalb von 2 Minuten direkt von meiner Homepage auf Ihren PC herunter zu laden. Dann können Sie sofort beginnen.

Sie lernen:
Die Ursachen für das Bellen Ihres Hundes erkennen

  • Wie Sie das Training praktisch umsetzen
  • Welche Maßnahmen Sie nicht ergreifen sollten
  • Und das Beste: Ihr Hund wir es Ihnen danken!

Sind Sie bereit, das Bellen Ihres Hunde ein für alle Mal zu beenden?
Dann beginnen Sie. Laden Sie sich ganz einfach jetzt sofort das EBook: "Hund bellt wenn es klingelt" von mir herunter.

Ein Sprichwort sagt: "Guter Rat ist teuer". Das sehe ich anders. Ein guter Rat muss nicht teuer sein.
Sie erhalten dieses Ebook für schlappe 9,97 EUR.

Mit dem Download-Bezahl-Button können Sie folgende Bezahlmöglichkeiten auswählen:
Kreditkarte, Lastschrifteinzug, Sofortüberweisung oder einfach von Ihrem Pay-Pal-Konto abbuchen lassen.
Und innerhalb weniger Sekunden auf das Ebook zugreifen:

NEU: "Geld zurück-Garantie".
Wenn Ihnen mein Ebook nicht hilft, erstatte ich Ihnen den Kaufpreis zurück! Ohne WENN und ABER!
 
Holen Sie sich jetzt den Ratgeber Hund bellt wenn es klingelt
 
Das sagen die Kunden:
"Ich bin so stolz! Ich bin heute an dem großen schwarzen Dobermann vorbeigekommen, ohne Gebelle. Ich wollte das einfach nur mal sagen." Frau W. aus Niederkassel
 
Das können Sie auch!
 
Und nun viel Erfolg beim Umsetzen des Ratgebers
Ihre Heike Titarenko
 
PS
 Ja, ich will endlich Ruhe.
Jetzt das Ebook "Hund bellt wenn es klingelt" downloaden

 

Ihr Ratgeber

9,97 EUR
jetzt kaufen